Frische und Erfahrene

Corona-Pandemie: Sucht; Abstinenz; Gruppentreffen

Seit mehr als einem Jahr leben wir mit der Corona-Pandemie und deren Folgen, vor fast einem Jahr folgte der „Lockdown“ und das gesellschaftliche Leben wurde auf ein bis daher nicht vorstellbares Maß eingeschränkt. Insbesondere die sozialen Kontakte wurden drastisch beschnitten und wir spürten bald alle die daraus resultierenden Folgen.

Die Suchtselbsthilfe, anerkannter Bestandteil der Gesundheitsfürsorge, wurde für fast ein viertel Jahr völlig heruntergefahren und kam erst langsam wieder in Gang. Den Menschen wurde von einem Tag auf den Anderen die Möglichkeit genommen, sich wie bisher im persönlichen Gespräch auszutauschen und gegenseitig Hilfe zu leisten – für viele auch eine der wenigen Möglichkeiten, soziale Kontakte zu pflegen.

An diesem Wochenende werden wir uns darüber austauschen, wie wir mit dieser noch nie da gewesenen Situation umgegangen sind.

* Welche Auswirkungen hatte der Lockdown auf meine Abstinenz
* Was fühlte ich, wenn ich vom Rückfall von Gruppenteilnehmenden hörte?
* Wie erlebte ich die ersten Wochen ohne Gruppe?
* Wie hielt / halte ich Kontakt, welche Formen nutze ich?
* Wie fühlten sich die virtuellen Kontakte an?
* Habe ich die regelmäßigen Gruppentreffen vermisst? Ja / nein – warum?
* Was vermisse ich am meisten?
* Wie erlebe ich die Gruppe nach dem „Neustart“?
* Was fühlte ich bei den ersten Treffen nach dem Lockdown?
* Wie gehe ich damit um, dass einige Gruppenmitglieder (noch) nicht wiederkommen? Wie sehr fehlen sie mir?
* Wie hat sich die Gruppe während der Pandemie verändert? Wie fühle ich mich dabei?
* Welche positiven Aspekte kann ich aus dem Geschehen für mich / für die Gruppe ableiten?
* Können virtuelle Gruppentreffen eine Ergänzung zu realen Treffen sein? Auch für mich?

Diesen und allen weiteren Fragen und Erfahrungen aus dem Kreis der Teilnehmenden werden wir nachgehen.

Seminar-Nr.:  2102

Datum:    12.02.2021 bis 14.02.2021
Ort:      Familienferienstätte St.Ursula
             Gränertstr. 27
             14774 Brandenburg/Kirchmöser

Referent*in:   Vorstand

Meldeschluss:  30.12.2020

 

 

Zurück